BördeAutoren „Kriege brechen nicht aus Kriege werden begonnen

Das Buch „Kriege brechen nicht aus Kriege werden begonnen“ ist das neueste Werk der BördeAutoren, das im Pigmentar Verlag erschienen ist.

Es sind keine erbaulichen Erzählungen, die in diesem Band zusammengetragen wurden. Erinnerungen und Gehörtes darüber, was der Krieg mit und aus den Menschen macht. Auch wenn vereinzelt Versöhnliches an-klingt und angedeutet wird, wie neue Menschlichkeit aus den Wirren des Krieges erwachsen kann, es geht den Autorinnen und Autoren vor allem darum, der Entmenschlichung des Menschen durch den Krieg Gesichter zu geben – unabhängig davon, wen es betrifft. Nicht nur Soldaten, auch Kinder, Jugendliche, Mütter, Väter und Großeltern, sie alle mussten und müssen immer noch Leib und Leben fürchten, wenn ein Krieg begonnen wird.

Wenn es mit und in diesen Texten gelingt, die furchtbaren Folgen kriegerischer Auseinandersetzungen nicht vergessen zu lassen, dann sind die Geschichten nicht vergebens aufgeschrieben worden. Als ein Aufruf dazu, allen nationalistischen Bestrebungen die pazifistische Forderung nach der Ächtung des Krieges entgegenzuhalten.

Eine Leseprobe können sie auf den Seiten des Verlages herunterladen: Leseprobe Kriege brechen nicht aus Kriege werden begonnen …

 

Buchdaten:

BördeAutoren „Kriege brechen nicht aus Kriege werden begonnen“

Softcover, 12,5 x 19 cm, 112 Seiten
ISBN-13: 978-3945692-42-4
Preis: 11,95 EUR
Auch als E-Book für Kindl erhältlich.

Sie können es in unserem online Verlagsshop bestellen: [hier ...]